Newsletter September 2012

Lieber Pirat aus Land oder Stadt

Editorial
von Lukas Borter, Aktuar Piratenpartei beider Basel
Die Grossrats-Wahlen stehen vor der Tür! Am 28. Oktober wird der Grosse Rat neu besetzt. Wie schon letztes Jahr steht dem Kanton Basel-Stadt ein heisser Wahlherbst bevor und die Piraten stehen mittendrin. Ermutigt vom feinen Ergebnis bei den Nationalratswahlen – wir machten das schweizweit beste Resultat mit 1.92% – wollen wir dieses Jahr einen Schritt weitergehen und den Einzug in das kantonale Parlament schaffen. Dieses Jahr sind 4% für einen Sitz nötig. Diese Verdoppelung kriegen wir hin.

Für die Grossratswahlen konnten wir ausgezeichnete Kandidatinnen und Kandidaten gewinnen, die sich voller Motivation und Elan im Grossen Rat für die Piratenziele einsetzen wollen.

Dafür benötigen sie die Hilfe von Dir:

  • Falls Du im Kanton BS stimmberechtigt bist (Gross- oder Kleinbasel), wirfst Du die Liste 2 in die Urne
  • Du berichtest Deinen Bekannten und Freunden von den Zielen der Piraten.
  • Du machst Werbung für die Piratenliste.
  • Oder Du hilfst an einer Wahlkampfaktion mit. Mehr Infos findest Du weiter unten.

In diesem Sinne: Segel setzen für einen spannenden Wahlherbst, der mit einem Einzug der Piratenpartei in den Grossen Rat endet!


Pressekonferenz und Vorstellung der Kandidaten

pkaufmann.Willst Du die Kandidaten persönlich kenne lernen und Dich aus erster Hand über unsere Wahlkampfthemen informieren? Dann komm am  Samstag, 15. September an unsere Präsentation / Pressekonferenz (inklusive  Apéro – jaja) im Unternehmen Mitte.

  • Datum und Zeit: 15. September 2012 14:00 Uhr (nach dem Stammtisch)
  • Ort: Unternehmen Mitte, 1. Stock, Gerbergasse 30, 4001 Basel

Liste 2: «Piratenpartei – Freies WLAN für mehr Demokratie»

pkaufmann. Etwas mehr über unser Programm und die Kandidaten veraten wir Euch natürlich schon hier. Wir steigen in den Wahlkampf mit dem Slogan: „Freies WLAN für mehr Demokratie!“ Mehr dazu findest Du auf der Webseite oder auf dem Flyer.

Unsere Liste im Detail (auch dazu gibt es bald mehr auf der Webseite):

Wahlkreis Kleinbasel
Pat Mächler, 29, Student
Urs Gautschi, 44, IT-Consultant
Nadine Lippuner, 30, Soziologin, tätig im kulturellen Bereich
Lukas Meier, 28, Web-Entwickler

Grossbasel West
Daniel S., 40, Laborant
Silvan Jegen, 29, IT-Spezialist

Grossbasel Ost
Cedric Meury, 28, Biologe und Software-Ingenieur
Andreas Fink, 46, Telecom-Ingenieur
Thomas Schaad, 35, dipl. Betriebsingenieur FH

Helfer gesucht!
pkaufmann. Die Liste ist eingereicht, die ersten Flyer sind im Druck, nun geht es darum, unsere Botschaft unter die Leute zu bringen. Dafür planen wir im Moment verschiedene Aktionen – und dabei können wir noch Hilfe gebrauche. Wenn Du gerne bei der Planung der einen oder anderen Aktion mithelfen will, dann melde Dich bitte bei peter.kaufmann@piratenpartei.ch – vor allem, wenn Du gerne organisiert oder bastelst oder beides.

Auch fürs Flyer-Verteilen können wir Hilfe brauchen und wir suchen zudem Piraten, die einen Veloanhänger mit einem Piratenplakat durch Basel spazieren-fahren würden.  Wenn Du dazu Hand oder Fuss bieten kannst, schick mir auch kurz eine Mail. Vielen Dank schon jetzt.

Aber auf jeden Fall reservier Dir schon Zeit für die folgenden Aktionen:

  • Pressekonferenz am 15. September (siehe oben)
  • Verschiedene Flyer-Verteil-Aktionen (sicher 6. Oktober und 20. Oktober – vielleicht mehr)


Wahlwerbung einfach aber effizient:
Benenne Deine WLAN-SSID um!
Eine Idee direkt aus Berlin (ja, genau, dort wo 15 Piraten aus dem Stand ins Landesparlament einzogen): Es gibt eine ganz einfache Methode, die Piratenpartei im Wahlkampf zu  unterstützen. Ändere den Namen Deines WLANs in “Am 28. Oktober Piraten wählen!“

Event: make.opendata.ch Hackdays
Für Interessierte:

Nach den Zürcher Steuern, dem Berner Budget und dem Fahrplan des Öffentlichen Verkehrs dreht sich an den make.opendata.ch Hackdays im September 2012 alles um ein Thema, das uns allen nahe liegt: die Gesundheit.
Gesundheit ist immer mehr auch eine Frage von Daten: das Gesundheitswesen steht mitten in einer Datenrevolution. Damit wird nicht nur alles komplexer, sondern auch vieles verstehbarer – wenn die Daten denn zugreifbar sind. Wie solche “Open Health Data” Transparenz, Innovation und Effizienz in ein System bringen können, was Open Data für einen “Life Science Hub” wie Basel oder Genf bedeuten kann und was sich ganz konkret heute machen lässt: wir erforschen es zusammen an diesen make.opendata.ch Hackdays Ende September.

Datum: 28. – 29. September 2012
Ort: Unternehmen Mitte, Basel
Anmelden unter: http://make.opendata.ch/

Nächste Stammtischtermine Piratenpartei beider Basel
Wir treffen uns jeweils in der grossen Halle im Unternehmen Mitte zum Stammtisch. Jeder ist willkommen, es braucht weder politisches Knowhow noch ein bestimmtes Alter :-)

Samstag, 15.09.2012
Samstag, 29.09.2012
Samstag, 13.10.2012
Samstag, 27.10.2012

Feedback

Post: Piratenpartei beider Basel, 4000 Basel
Spenden: Piratenpartei beider Basel, PC 60-240604-8
Spenden per SMS: SMS an 339 mit dem Inhalt “PPBB 10” um 10 Franken zu spenden.

Weitere Informationen

Archiv