Kategorie Pressemitteilung

(PDF) Basel, 20. Oktober 2012 – Über 30 Piraten haben heute die Stadt erobert. An verschiedenen Standorten haben wir Flyer verteilt und mit den interessierten Wahlberechtigten unsere Anliegen diskutiert. Zentrales Anliegen der neun kandidierenden Piraten ist die Einrichtung eines kostenlosen WLAN und die spĂ€tere Nutzung der Infrastruktur fĂŒr eine zeitgemĂ€sse Weiterentwicklung der Demokratie. Piraten aus Basel, der restlichen Schweiz und dem angrenzenden Deutschland haben heute die Stadt symbo...
Weiterlesen

 

(PDF) An den kommenden Grossratswahlen treten neun Basler Piraten in drei Wahlkreisen an. Zentrales Anliegen ist die Einrichtung eines kostenlosen WLAN und die spĂ€tere Nutzung der Infrastruktur fĂŒr eine zeitgemĂ€sse Weiterentwicklung der Demokratie. Die neun Kandidatinnen und Kandidaten der Piratenpartei möchten im Kanton Basel-Stadt neue und umfassende Möglichkeiten schaffen, am politischen und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. DafĂŒr schlagen sie folgende Änderungen vor:   Die Verwal...
Weiterlesen

 

(PDF) Basel, 31. August 2012 – Die Organisatoren des nichtkommerziellen Anlasses kĂ€mpfen mit hohen Kosten fĂŒr die Sicherheit. Die Piraten springen in die Bresche und spenden einen symbolischen Betrag. Basel ist eine Kulturstadt? Gerne prĂ€sentiert man sich als kulturell gehaltvoll und engagiert. Leider ist das Engagement nicht fĂŒr alle: die diesjĂ€hrige Jungle Street Groove hat mit Geldproblemen zu kĂ€mpfen welche die Stadt "bewusst" verursacht. Neu muss der Non-Profit-Verein, der diesen Event all...
Weiterlesen

 

Die TagesWoche titelt heute "Perlen zum Spottpreis". Sie kritisiert, dass viele Forschungsergebnisse der öffentlich finanzierten UniversitĂ€t Basel unter dem eigentlichen Wert an grosse Pharmakonzerne gehen [1][2][3][4][5]. Durch den UniversitĂ€ts-Rat ergeben sich Seilschaften zur Wirtschaft welche dies erst ermöglichen. Die Pharmakonzerne ihrerseits wiederum erzielen mit der Forschung UmsĂ€tze die weit ĂŒber dem Einkaufswert liegen. Problematisch ist, dass die von öffentlicher Hand erforschten T...
Weiterlesen

 

(PDF) Am Samstag, den 07. April nahmen rund 300 Personen an einer Demonstration gegen das Anti-Counterfeiting Trade Agreement teil. Die BeitrĂ€ge der Rednerinnen und Redner richteten sich gegen die Kriminalisierung von Generika, die Kriminalisierung von Innovation und kultureller Vielfalt, gegen Internetzensur und die antidemokratische Entwicklung, die mit dem ACTA-Abkommen einher gehen. Ausserdem zeigte die Demonstration nicht nur eine Ablehnung gegen bestehende und zukĂŒnftige Entwicklung, ...
Weiterlesen

 

Die an den Gemeindewahlen vom 11. MĂ€rz in ThĂŒrnen und Reinach (BL) angetreten Jungpolitiker Mike Schaffner und Laurin Holzapfel erreichen 17.09% und 1.864% Prozent.   Obwohl die Piratenpartei schweizweit bereits einen Sitz auf kommunaler Ebene innehĂ€lt (Marc WĂ€ckerlin im Grossen Gemeinderat in Winterthur), hat es im Baselbiet nicht dafĂŒr gereicht; insbesondere in der Gemeinde Reinach fehlten nur etwa 650 Parteistimmen oder 0.37%. Die trotzdem respektablen Resultate stimmen den PrĂ€sident...
Weiterlesen

 

Heute, dem 21. Dezember 2011 um 9:45 wurde die Initiative fĂŒr transparenze Parteifinanzen im Kanton Basel-Landschaft (BL) von Jungsozialisten und Piraten eingereicht. Die Initiative verlangt, dass Parteien und Komitees, die sich bei kantonalen Wahlen und Abstimmungen beteiligen, Firmenspenden ab einem Betrag von CHF 1000.- und Spenden ab CHF 5000.- von natĂŒrlichen Personen mit Namen des Spenders offengelegt werden. Die Initiative erlaubt damit den WĂ€hlerinnen und WĂ€hlern selbst darĂŒber zu be...
Weiterlesen

 

(PDF) Gemeinsame Medienmitteilung vom 18. Oktober 2011 Basel, 18. Oktober 2011 - In der morgigen Oktober-Sitzung entscheidet der Grosse Rat ĂŒber die EinfĂŒhrung einer VideoĂŒberwachungsanlage fĂŒr die Kantonspolizei Basel-Stadt (Ausgabenbericht Nr. 11.0637.01).  Die Piratenpartei beider Basel und die Jungfreisinnigen Basel-Stadt haben sich von Beginn weg gegen dieses Projekt ausgesprochen (vgl. Medienmitteilung vom 19. April 2011) Mit der zusĂ€tzlichen VerschĂ€rfung durch die Justiz-, Sicherheits-...
Weiterlesen

 

(PDF) Dass unsere Wahlempfehlung fĂŒr die Landratswahlen im FrĂŒhling dieses Jahres gut ankam merkten wir spĂ€testens als wir kĂŒrzlich zwei Anfragen von Kandidierenden etablierter Parteien erhielten. Ob wir denn fĂŒr die eidgenössischen Wahlen auch wieder eine Wahlempfehlung veröffentlichen, wurde uns angetragen. Dieser Bitte kommen wir natĂŒrlich gerne nach. Die existierende Plattform "SmartVote" wird zwar von der Piratenpartei sehr geschĂ€tzt, Fragen zu unseren Kernthemen sind da aber noch nicht gen...
Weiterlesen

 

(PDF)  Die Piratenpartei beider Basel hat ihren Wahlvorschlag mit 136 Unterschriften eingereicht. Die Staatskanzlei hat die GĂŒltigkeit bestĂ€tigt und den Piraten die Listennummer 2 zugeteilt. Damit die jungen Basler Piraten ĂŒberhaupt zu den Nationalratswahlen antreten dĂŒrfen, mussten sie 100 UnterstĂŒtzer fĂŒr ihren Wahlvorschlag gewinnen. Beim Sammeln der 100 Unterschriften trafen die Helfer und Kandidaten auf viel Interesse und Sympathie. "Vor allem junge Menschen, die mit den neuen Technol...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Archiv