Wahlempfehlung 2015

Auch wenn wir selber leider nicht an den diesjährigen eidgenössischen Wahlen teilnehmen, so möchten wir trotzdem eine Wahlempfehlung für diese herausgeben.
Unsere Wahl fällt hierbei hauptsächlich auf das junge grüne Bündnis Nordwestschweiz und einige Vertreter aus JUSO und SP. Leider scheinen die jungen Grünen die einzigen verlässlichen Partner zu sein, wenn es gegen den Überwachungsstaat geht. Aber auch unsere Grundrechte und Freiheiten werden von Ihnen gut vertreten.

Zu unserer Enttäuschung wurde die für uns sehr wichtige Umfrage Freedomvote von keinem Kandidaten aus beiden Basel ausgefüllt.

Basel-Stadt

Sibel Arslan (Grüne)
Jessica Brandenburger (JUSO)
Raffaela Hanauer (Grüne)
Eva Strub (JG)
Oliver Thommen (JG)
Barbara Seiler (MAP) (Ehemalige Präsidentin der Piratenpartei beider Basel)

Basel-Land

Anton Bischofberger (Grüne)
Lukas Ott (Grüne)
Désirée Jaun (JUSO)
Florence Brenzikofer (Grüne)
Miriam Locher (SP)
Samira Marti (SP)
Julia Baumgartner (JUSO)

Schlechte Aussichten für den Ständerat in beiden Basel

Von drei Kandidaten im Baselbiet haben nur zwei ein Smartvote-Profil und beide tendieren zu mehr Überwachung. Claude Janiak scheint uns dennoch das kleinere Übel, auch wenn er bei der Abstimmung zum BÜPF nicht anwesend war.
Auch in Basel-Stadt haben wir leider keine grosse Auswahl. Anita Fetz hatte sich zwar beim BÜPF vehement dagegen ausgesprochen, enthielt sich aber schlussendlich doch einer Gegenstimme.

Externe Kandidaturen von Mitgliedern

Ausserdem kandidieren zwei Mitglieder unserer Sektion in anderen Kantonen für die Wahlen: Kilian Brogli ist der Spitzenkandidat der Piratenpartei Aargau auf der Liste 10 und zählt auf eure Unterstützung. Jonas Witmer steht im Kanton Bern auf der Liste 22 der Piratenpartei Bern zur Wahl.


Kommentare

15 Kommentare zu Wahlempfehlung 2015

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Informationen

Archiv